Bürgerentscheid zur ‚Rettung des Schloßplatzes‘
Ihr Wahllokal öffnet am 1. September, 8 bis 18 Uhr
Stimmen Sie mit JA!

Ansicht von der Mulde. Links der Johannbau, in der Mitte die Marienkirche. (c) Arte4d Andreas Hummel
Rechts die klassizistische Hauptwache und Teil der Orangerie von Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff

Am 1. September findet der durch uns initiierte Bürgerentscheid zur ‚Rettung des Schloßplatzes‘ statt.
Am 01.09.19 von 8 bis 18 Uhr kann in den Wahllokalen unserer Doppelstadt abgestimmt werden, so wie bei einer Kommunalwahl.
Wahlberechtigt sind Deutsche und EU-Bürger ab 16 Jahren mit Erstwohnsitz in Dessau-Roßlau.

Die Schloßstraße. Blick zum Johannbau vom Rathaus aus. (c) Arte4d Andreas Hummel
Mittig ‚Haus Behringer‘: Das schönste klassizistische Stadthaus von Erdmannsdorff

Stimmen Sie mit ‚Ja‘ für unser Dessau-Roßlau, für Altstadtathmosphäre!

Blick auf das Grundstück Schloßplatz. 4-5. Links die Marienkirche (c) Arte4d Andreas Hummel
Visualisierung mit den im Bürgerentscheid festgelegt Fassaden, ergänzt durch moderne Fassaden.

Fragestellung am 01.09.19 in Ihrem Wahllokal:

BÜRGERENTSCHEID für die Rettung des Dessauer Schloßplatzes

Sollen bei Verkauf und nachfolgender Neubebauung
kommunaler Grundstücke im Bereich Schloßplatz 4 bis 5
– die Südfassade er Hauptwache
– die Ostfassade der Orangerie
– die Westfassade von Haus Behringer und
– die Westfassade des Gasthofes ‚Zum Alten Dessauer‘
ihr historisches Aussehen zurück erhalten?“

Wir appelieren an Ihr Gewissen! Stimmen Sie mit JA für folgende historischen Fassaden:

Die Fassaden über die am 01.09.19 im Entscheid abgestimmt wird:
Haus Behringer, Gatshof ‚Zum Alten Dessauer‘, die Hauptwache und Orangerie von Erdmannsdorff

Begründung: Dessaus historisches Zentrum zwischen Schloss und Marienkirche bestand bis zur Zerstörung aus einem gewachsenen Bauwerksensemble, untrennbar verbunden mit dem ‚Dessau-Wörlitzer Gartenreich‘ (UNESCO-Welterbe). Mit Verkauf des Grundstücks der Schlüsselimmobilie Schlossplatz 4 bis 5, ehemalige Berufsschule, ergibt sich aus Sicht der Vertretungsberechtigten einmalig die Chance, auf die ursprüngliche Platzansicht hinzuarbeiten.
Sollten 14.000 Dessau-Roßlauer mit JA stimmen, kann die Stadtverwaltung das Gelände neu ausschreiben und der Weg für neue Investoren ist frei. Ein Baubeginn kann erst nach Abriß der Berufsschule und vorherigem Umzug des städtischen Archives und archeologischer Ausgrabung des Geländes erfolgen. Wir setzen uns für einen baldigen Baubeginn ein.

Großflächenwerbung in unserer Stadt

Vorgeschichte
Am 22.02.19 startete ein offizielles Bürgerbegehren. Die Bürgerinitiative ‚Schloßplatz Dessau‘ konnte in gut vier Wochen über 6500 Dessau-Roßlauer für ihr Vorhaben begeistern Mittlerweile ist die Initiative auf über 100 Mitglieder angewachsen. Am 16. Juni 2019 wurde ein Verein gegründet um die Gemeinnützigkeit zu erlangen und das Vorhaben auch langfristig zu verfolgen.
Der Verein ist auch bereit das Gelände selbst zu etwickeln, wenn er dafür den Auftrag der Stadt bekommt.

Weitere Informationen sind auf der Facebook-Seite ‚Schloßplatz Dessau‘ zu finden.

Pressemitteilung zur Vereinsgründung vom 24.06.2019 als PDF zum Download
Link zur Bürgerentscheid (Veranstaltung auf Facebook)

Spendenkonto Verein Schloßplatz Dessau
IBAN DE10 8009 3574 0001 3209 80
BIC  GENODEF1DS Volksbank Dessau-Anhalt eG

Kontakt
| Initiative Schlossplatz Dessau | Bahnhof Wallwitzhafen 1 | 06844 Dessau |
| post@schlossplatzdessau.de | www.schlossplatzdessau.de | 0340 8592637 |
| Ortsgruppe Dessau im Stadtbild Deutschland e. V. |

Vertreter des Bürgerbegehrens
| Kerstin Franz | Reiseverkehrskauffrau | 0049 (0)340 8508960 | E-Mail |
| Martin Förster | Baustoffprüfer | 0049 (0)340 8592637 | E-Mail |
| Sebastian Kaps | Fotograf | 0049 (0)340 619161 | E-Mail |

Vorher-Nachher-Animation
So kann Dessaus historisches Zentrum schon in wenigen Jahren aussehen, wenn Sie mit ‚Ja ‚ stimmen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.