Bürgerentscheid zur ‚Rettung des Schloßplatzes‘
Ihr Wahllokal öffnet am 1. September, 8 bis 18 Uhr
Stimmen Sie mit JA!

Ansicht von der Mulde. Links der Johannbau, in der Mitte die Marienkirche. (c) Arte4d Andreas Hummel
Rechts die klassizistische Hauptwache und Teil der Orangerie von Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff

Am 1. September findet der durch uns initiierte Bürgerentscheid zur ‚Rettung des Schloßplatzes‘ statt.
Am 01.09.19 von 8 bis 18 Uhr kann in den Wahllokalen unserer Doppelstadt abgestimmt werden, so wie bei einer Kommunalwahl.
Wahlberechtigt sind Deutsche und EU-Bürger ab 16 Jahren mit Erstwohnsitz in Dessau-Roßlau.

Die Schloßstraße. Blick zum Johannbau vom Rathaus aus. (c) Arte4d Andreas Hummel
Mittig ‚Haus Behringer‘: Das schönste klassizistische Stadthaus von Erdmannsdorff

Stimmen Sie mit ‚Ja‘ für unser Dessau-Roßlau, für Altstadtathmosphäre!

Blick auf das Grundstück Schloßplatz. 4-5. Links die Marienkirche (c) Arte4d Andreas Hummel
Visualisierung mit den im Bürgerentscheid festgelegt Fassaden, ergänzt durch moderne Fassaden.

Fragestellung am 01.09.19 in Ihrem Wahllokal:

BÜRGERENTSCHEID für die Rettung des Dessauer Schloßplatzes

Sollen bei Verkauf und nachfolgender Neubebauung
kommunaler Grundstücke im Bereich Schloßplatz 4 bis 5
– die Südfassade er Hauptwache
– die Ostfassade der Orangerie
– die Westfassade von Haus Behringer und
– die Westfassade des Gasthofes ‚Zum Alten Dessauer‘
ihr historisches Aussehen zurück erhalten?“

Wir appelieren an Ihr Gewissen! Stimmen Sie mit JA für folgende historischen Fassaden:

Die Fassaden über die am 01.09.19 im Entscheid abgestimmt wird:
Haus Behringer, Gatshof ‚Zum Alten Dessauer‘, die Hauptwache und Orangerie von Erdmannsdorff

Begründung: Dessaus historisches Zentrum zwischen Schloss und Marienkirche bestand bis zur Zerstörung aus einem gewachsenen Bauwerksensemble, untrennbar verbunden mit dem ‚Dessau-Wörlitzer Gartenreich‘ (UNESCO-Welterbe). Mit Verkauf des Grundstücks der Schlüsselimmobilie Schlossplatz 4 bis 5, ehemalige Berufsschule, ergibt sich aus Sicht der Vertretungsberechtigten einmalig die Chance, auf die ursprüngliche Platzansicht hinzuarbeiten.
Sollten 14.000 Dessau-Roßlauer mit JA stimmen, kann die Stadtverwaltung das Gelände neu ausschreiben und der Weg für neue Investoren ist frei. Ein Baubeginn kann erst nach Abriß der Berufsschule und vorherigem Umzug des städtischen Archives und archeologischer Ausgrabung des Geländes erfolgen. Wir setzen uns für einen baldigen Baubeginn ein.

Großflächenwerbung in unserer Stadt

Vorgeschichte
Am 22.02.19 startete ein offizielles Bürgerbegehren. Die Bürgerinitiative ‚Schloßplatz Dessau‘ konnte in gut vier Wochen über 6500 Dessau-Roßlauer für ihr Vorhaben begeistern Mittlerweile ist die Initiative auf über 100 Mitglieder angewachsen. Am 16. Juni 2019 wurde ein Verein gegründet um die Gemeinnützigkeit zu erlangen und das Vorhaben auch langfristig zu verfolgen.
Der Verein ist auch bereit das Gelände selbst zu etwickeln, wenn er dafür den Auftrag der Stadt bekommt.

Weitere Informationen sind auf der Facebook-Seite ‚Schloßplatz Dessau‘ zu finden.

Pressemitteilung zur Vereinsgründung vom 24.06.2019 als PDF zum Download
Link zur Bürgerentscheid (Veranstaltung auf Facebook)

Spendenkonto Verein Schloßplatz Dessau
IBAN DE10 8009 3574 0001 3209 80
BIC  GENODEF1DS Volksbank Dessau-Anhalt eG

Kontakt
| Initiative Schlossplatz Dessau | Bahnhof Wallwitzhafen 1 | 06844 Dessau |
| post@schlossplatzdessau.de | www.schlossplatzdessau.de | 0340 8592637 |
| Ortsgruppe Dessau im Stadtbild Deutschland e. V. |

Vertreter des Bürgerbegehrens
| Kerstin Franz | Reiseverkehrskauffrau | 0049 (0)340 8508960 | E-Mail |
| Martin Förster | Baustoffprüfer | 0049 (0)340 8592637 | E-Mail |
| Sebastian Kaps | Fotograf | 0049 (0)340 619161 | E-Mail |

Vorher-Nachher-Animation
So kann Dessaus historisches Zentrum schon in wenigen Jahren aussehen, wenn Sie mit ‚Ja ‚ stimmen!

‚Zunkunft Schloßplatz‘ – Wie geht es weiter?
Die Bürgerinitiative Schloßplatz lädt am
1. April, 18 Uhr in die Marienkirche

Link zur Veranstaltung auf Facebook
Vorher-Nachher-Animation

Einlass ab 17 Uhr. Eintritt frei. – Platzreservierung unter 0340 8592637.
Nach Sammeln der Unterschriften für das Bürgerbegehren möchten wir Sie über unsere weiteren Schritte informieren.
Über die Entwicklungen in Dresden spricht Torsten Kulke, der Vorsitzende der ‚Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden‘ e. V.‘.
Zur Geschichte des Dessauer Schloßplatzes zeigt Kerstin Franz von der Schloßplatzinitiative einen spannenden Bildervortrag.
Musikalisch umrahmt wird der Abend am Flügel von Andreas Güstel alias ‚Beflügelt‘.
Wir bitten alle aussgefüllten Listen des Bürgerbegehrens bis zum 28.03. 9.45 Uhr bei Elektro – Peters, Kavalierstraße 65 abzugeben

Vorgeschichte
Am 22.02.19 startete ein offizielles Bürgerbegehren. Die Bürgerinitiative ‚Schlossplatz Dessau‘ konnte in gut vier Wochen über 6500 Dessau-Roßlauer für Ihr Vorhaben begeistern Mittlerweile ist die Initiative auf über 90 Mitglieder angewachsen.

Beweggründe für das Bürgerbegehren
Dessaus historisches Zentrum zwischen der Marienkirche und dem Schloss bestand bis zum Krieg aus einem gewachsenen Bauwerksensemble, untrennbar verbunden mit dem UNESCO- Welterbe ‚Dessau-Wörlitzer Gartenreich‘. Mit dem Verkauf des Grundstücks der ehemaligen Berufsschule, ‚Schlossplatz 4-5‘, entsteht die Chance, den Platz schrittweise wiederherzustellen.
Die Stadt Dessau-Roßlau möchte das Grundstück der ehemaligen Berufsschule am Schloßplatz verkaufen. Der Hotelneubau sollte nicht vom Gesamtkonzept zum Schlossplatz getrennt betrachtet werden. Als ersten Teilschritt soll die Ostseite durch ein Bürgerbegehren wieder seine ursprüngliche Ansicht erhalten.

Ziele des Bürgerbegehrens
Die Bürgerinitiative kämpft für die historische Platzansicht. Diese ist untrennbar verbunden mit dem UNESCO-WELTERBE ‚Dessau-Wörlitzer Gartenreich‘. Es soll ein Gartenreichhotel mit den rekonstruierten Erdmannsdorff-Fassaden der Orangerie, der Hauptwache sowie dem Haus Behringer und der Ansicht des ehemaligen Gasthofes ‚Zum Alten
Dessauer‘ entstehen. Aus Sicht der Initiative bietet ein solches Hotel noch nicht abschätzbare positive Impulse für unsere Stadt. Investor, Stadtverwaltung und Bürger können gleichermaßen profitieren. Der Neubau im alten Gewand wäre der Initialfunken für Verweilqualität und Altstadtatmosphäre in der Innenstadt. Ein Gartenreichhotel mit dieser besonderen Architektur garantiert ein bundesweites Aufsehen und ein Presseecho weit über die Grenzen hinaus sowie eine nachhaltige städtebauliche Aufwertung.

Weitere Informationen sind auf der Facebook-Seite ‚Schloßplatz Dessau‘ zu finden.

Pressemitteilung vom 26.03.2018 als PDF zum Download (in Kürze)
Link zur Veranstaltung auf Facebook

Vorher-Nachher-Animation

Kontakt
| Initiative Schlossplatz Dessau | Bahnhof Wallwitzhafen 1 | 06844 Dessau |
| post@schlossplatzdessau.de | www.schlossplatzdessau.de | 0340 8592637 |
| Ortsgruppe Dessau im Stadtbild Deutschland e. V. |

Spendenkonto 
| Initiative Schloßplatz Dessau GbR | Zweck: ‚Bürgerbegehren‘ |
| IBAN: DE38 8005 3572 0115 0263 20 | BIC: NOLADE21DES | Stadtsparkasse Dessau |

Vertreter
| Kerstin Franz | E-Mail |
| Martin Förster | 0049 (0)340 8592637 | E-Mail |
| Sebastian Kaps | 0049 (0)340 619161 | E-Mail |

Wöchentliche Treffen immer freitags von 16 – 18 Uhr
im Schwabehaus (01./08./15. März, 21., Do)

Vorher-Nachher-Animation

Die wöchentlichen Treffen finden immer freitags von 16 bis 18 Uhr im Schwabehaus, Johannisstraße 18, statt. Am 21. März donnerstags.
Alle Interessierten und Mitglieder Bürgerinitiative ‚Schlossplatz Dessau‘ können kommen um sich zu informieren oder das Bürgerbegehren zu unterzeichnen.
In Einzelgesprächen wird jeweils der aktuelle Stand zum Bürgerbegehren besprochen. Ausgefüllte und leere Listen werden ausgetauscht. Weitere Unterstützer sind herzlich willkommen.

Jede Hilfe zählt, bitte laden Sie unsere Unterschrifteliste herunter und helfen Sie Ihre Meinung kundt zu tun:

Unterschriftenliste zum Bürgerbegehren zum herunterladen und ausdrucken auf A4

Ausgedruckte Listen gibt es auch bei ELEKTRO-PETERS, Kavalierstraße 65.
Unterschriftenliste zum Bürgerbegehren zum herunterladen und ausdrucken auf A3

In historischer Ansicht rekonstruiert werden sollen die drei Erdmannsdorff-Fassaden von: Hauptwache, Haus Behringer, Teile der Orangerie und die Fassade des ehemaligen Gasthofes.
Bitte unterschreiben Sie jetzt! Jede Stimme zählt!

Die Bürgerinitiative Schlossplatz Dessau konnte in zehn Tagen 1000 Unterschriften für ihr Vorhaben gewinnen. Jedoch musste die bisherige Unterschriftensammlung aus formellen Gründen gestoppt werden. Seit dem 22.02.19 startete dann ein offizielles Bürgerbegehren.
Mittlerweile ist die Initiative auf über 80 Mitglieder angewachsen und hat über 1000 Unterstützer.

Die Stadt Dessau-Roßlau möchte das Grundstück der ehemaligen Berufsschule am Schloßplatz verkaufen. Der Hotelneubau sollte nicht vom Gesamtkonzept zum Schlossplatz getrennt betrachtet werden. Die Bürgerinitiative kämpft für die historische Platzansicht. Diese ist untrennbar verbunden mit dem UNESCO-WELTERBE ‚Dessau-Wörlitzer Gartenreich‘. Es soll ein Gartenreichhotel mit den rekonstruierten Erdmannsdorff-Fassaden der Orangerie, der Hauptwache sowie dem Haus Behringer und der Ansicht des ehemaligen Gasthofes ‚Zum Alten
Dessauer‘ entstehen. Aus Sicht der Initiative bietet ein solches Hotel noch nicht abschätzbare positive Impulse für unsere Stadt. Investor, Stadtverwaltung und Bürger können gleichermaßen profitieren. Der Neubau im alten Gewand wäre der Initialfunken für Verweilqualität und Altstadtatmosphäre in der Innenstadt. Ein Gartenreichhotel mit dieser besonderen Architektur garantiert ein bundesweites Aufsehen und ein Presseecho weit über die Grenzen hinaus und eine nachhaltige städtebauliche Aufwertung.

Immer freitags lädt die ‚Initiative Schloßplatz‘ zwischen 16 und 18 Uhr in das Schwabehaus in der Johannisstraße 18 ein. Am 21.03. ist es ein Donnerstag.
Weitere Informationen sind auf der Facebook-Seite ‚Schloßplatz Dessau‘ zu finden.

Pressemitteilung vom 24.02.2018 als PDF zum Download
Link zur Facebook-Veranstaltung

Gruppenfoto der Initiative im Schwabehaus
Vorher-Nachher-Animation

Kontakt
| Initiative Schlossplatz Dessau | Bahnhof Wallwitzhafen 1 | 06844 Dessau |
| post@schlossplatzdessau.de | www.schlossplatzdessau.de | 0340 8592637 |
| Ortsgruppe Dessau im Stadtbild Deutschland e. V. |

Spendenkonto 
| Initiative Schloßplatz Dessau GbR | Zweck: ‚Bürgerbegehren‘ |
| IBAN: DE38 8005 3572 0115 0263 20 | BIC: NOLADE21DES | Stadtsparkasse Dessau |

Vertreter
| Kerstin Franz | E-Mail |
| Martin Förster | 0049 (0)340 8592637 | E-Mail |
| Sebastian Kaps | 0049 (0)340 619161 | E-Mail |

Drittes Treffen am 15.02.2019 im Schwabehaus +
Nächstes Treffen am 22.02.2019 im Schwabehaus

Gruppenfoto der Initiative im Schwabehaus

Nach dem Start der Unterschriftenaktion am 05.02.2019 trafen sich die Initiative zum dritten mal. Mittlerweile ist die Initiative auf über 80 Mitglieder angewachsen. Das vierte Treffen findet am Freitag, den 22.02.19 ab 18.30 Uhr für alle Interessierten und Mitglieder im Schwabehaus, Johannisstraße 18, statt. Weitere Unterstützer sind herzlich willkommen. Die Beteiligung ist selbstverständlich kostenfrei.

Die Bürgerinitiative Schlossplatz Dessau konnte in zehn Tagen 1000 Unterschriften für ihr Vorhaben gewinnen. Jedoch musste die bisherige Unterschriftensammlung aus formellen Gründen gestoppt werden. Ab dem 22.02.19 startet dann ein offizielles Bürgerbegehren.

Die Stadt Dessau-Roßlau möchte das Grundstück der ehemaligen Berufsschule am Schloßplatz verkaufen. Der Hotelneubau sollte nicht vom Gesamtkonzept zum Schlossplatz getrennt betrachtet werden. Die Bürgerinitiative kämpft für die historische Platzansicht. Diese ist untrennbar verbunden mit dem UNESCO-WELTERBE ‚Dessau-Wörlitzer Gartenreich‘. Es soll ein Gartenreichhotel mit den rekonstruierten Erdmannsdorff-Fassaden der Orangerie, der Hauptwache sowie dem Haus Behringer und der Ansicht des ehemaligen Gasthofes ‚Zum Alten
Dessauer‘ entstehen. Aus Sicht der Initiative bietet ein solches Hotel noch nicht abschätzbare positive Impulse für unsere Stadt. Investor, Stadtverwaltung und Bürger können gleichermaßen profitieren. Der Neubau im alten Gewand wäre der Initialfunken für Verweilqualität und Altstadtatmosphäre in der Innenstadt. Ein Gartenreichhotel mit dieser besonderen Architektur garantiert ein bundesweites Aufsehen und ein Presseecho weit über die Grenzen hinaus und eine nachhaltige städtebauliche Aufwertung.

Jeder Dessau-Roßlauer kann das Vorhaben unterstützen. Das Bürgerbegehren wird zum Treffen am 22.02.19 um 18.30 Uhr im Schwabehaus veröffentlicht. Ab heute Abend können die Listen auch auf der Internetseite der Initiative unter www.Schlossplatzdessau.de heruntergeladen und ausgedruckt werden. Ebenso gibt es dann Vordrucke bei ELEKTRO-PETERS in der Kavalierstraße 65 und bei Sebastian Kaps in der Gropiusallee 78. Nur durch das Engagement der Bürger kann ein solches Vorhaben erfolgreich sein. 3000 Unterschriften von wahlberechtigten Dessau-Roßlauern werden benötigt.

Zum nächsten Treffen lädt die ‚Initiative Schloßplatz‘ am Freitag, den 22.02.19 um 18.30 Uhr in das Schwabehaus in der Johannisstraße 18 ein.
Weitere Informationen sind unter www.schlossplatzdessau.de und auf der Facebook-Seite ‚Schloßplatz Dessau‘ zu finden.

Gruppenfoto der Initiative im Schwabehaus

Pressemitteilung vom 21.02.2018 als PDF zum Download
Link zur Facebook-Veranstaltung

Vorher-Nachher-Animation

Kontakt
| Initiative Schloßplatz Dessau | Bahnhof Wallwitzhafen 1 | 06844 Dessau |
| post@schlossplatzdessau.de | www.schlossplatzdessau.de | 0340 8592637 |
| Ortsgruppe Dessau im Stadtbild Deutschland e. V. |

Spendenkonto 
| Initiative Schloßplatz Dessau GbR | Zweck: ‚Bürgerbegehren‘ |
| IBAN: DE38 8005 3572 0115 0263 20 | BIC: NOLADE21DES | Stadtsparkasse Dessau |

Vertreter
| Kerstin Franz | E-Mail |
| Martin Förster | 0049 (0)340 8592637 | E-Mail |
| Sebastian Kaps | 0049 (0)340 619161 | E-Mail |

Zweites Treffen am 05.02.2019 im Kartoffelhaus +
Nächstes Treffen am 15.02.2019 im Schwabehaus

Gruppenfoto der Initiative im Kartoffelhaus

Nach Gründung der Bürgerinitiative zur Rettung des Schlossplatzes am 28.01.2019 trafen sich Mitglieder und Interessierten am Dienstag, den 05.02.2019 zum zweiten Mal. Zu diesem Treffen im ‚Ersten Dessauer Kartoffelhaus‘ fanden sich knapp 50 Bürger ein. Mittlerweile hat die Initiative über 60 Mitglieder. Weitere Unterstützer sind herzlich willkommen. Die Beteiligung ist selbstverständlich kostenfrei.

Eine Unterschriftensammlung unter dem Aufruf: ‚Rettet unseren Schloßplatz‘ wurde ins Leben gerufen. Die Initiative hofft auf eine breite Rückendeckung bei der Bevölkerung. Das Verteilen der Unterschrifteinlisten an die Anwesenden war der Startschuss zur ersten öffentlichen Aktion. Ab sofort gibt es Vordrucke bei ELEKTRO-PETERS, Kavalierstr. 65, Tel. 0340 212426 und Sebastian Kaps, Gropiusallee 78, Tel. 0340 619161. Im Internet sind die Listen unter www.schlossplatzdessau.de herunterzuladen.

Die Stadt Dessau-Roßlau plant, das Gelände der ehemaligen Berufsschule am Schloßplatz zu veräußern. Die Initiative setzt sich dafür ein, die historische Platzansicht wiederherzustellen, welche untrennbar mit dem Dessau-Wörlitzer Gartenreich verbunden ist. Anstatt eines Hotelbaus in moderner Architektur kämpft die Initiative für ein Gartenreichhotel mit den Erdmannsdorff-Fassaden der Orangerie, der Hauptwache sowie dem Haus Behringer. Dazu gehört natürlich auch die Ansicht des ehemaligen Gasthofes ‚Zum Alten Dessauer‘ mit seinen Renaissance-Giebeln.

Zum nächsten Treffen lädt die ‚Initiative Schloßplatz‘ am Freitag, den 15.02.19 um 18.30 Uhr in das Schwabehaus in der Johannisstraße 18 ein.
Weitere Informationen sind unter www.schlossplatzdessau.de und auf der Facebook-Seite ‚Schloßplatz Dessau‘ zu finden.

Pressemitteilung vom 07.02.2018 als PDF zum Download
Link zur Facebook-Veranstaltung

Vorher-Nachher-Animation

Kontakt
| Initiative Schlossplatz Dessau | Bahnhof Wallwitzhafen 1 | 06844 Dessau |
| post@schlossplatzdessau.de | www.schlossplatzdessau.de | 0340 8592637 |
| Ortsgruppe Dessau im Stadtbild Deutschland e. V. |

Spendenkonto
| Initiative Schloßplatz Dessau GbR | Zweck: ‚Bürgerbegehren‘ |
| IBAN: DE38 8005 3572 0115 0263 20 | BIC: NOLADE21DES | Stadtsparkasse Dessau |

Vertreter
| Kerstin Franz | E-Mail |
| Martin Förster | 0049 (0)340 8592637 | E-Mail |

Gründung der ‚Initiative Schloßplatz‘ am 28.02.19 +
Treffen am 05.02.19, 18.30 Uhr im Kartoffelhaus

Am 28.01.2019 trafen sich interessierte Bürger, um sich über die Zukunft des Schlossplatzes auszutauschen. Anlass war die Veranstaltung ‚Vision Schlossplatz – Gemeinsam für Dessau‘ am 21.01.2019 in der Marienkirche.

Die Stadt Dessau-Roßlau plant kurzfristig den Verkauf des Geländes der ehemaligen Berufsschule, Schlossplatz 4-5. Dort entsteht laut Ausschreibung ein moderner Hotelneubau. Sollte es dazu kommen, ist die Chance für immer verloren, dass Dessau sein historisches Zentrum zurück bekommt. Es ergibt sich mit dem Verkauf des Grundstücks letztmalig die Chance, dem Schlossplatz sein ursprüngliches Aussehen zurück zu geben und dem Willen der Dessau-Roßlauer nach Altstadtatmosphäre zu entsprechen.

Aus diesem Grunde haben fast alle Anwesenden die Gründung einer Bürgerinitiative zur Rettung des Schlossplatzes beschlossen.

Die Initiative fordert ein Gartenreichhotel mit den Fassaden der klassizistischen Orangerie und der Hauptwache sowie dem Haus Behringer. Diese sind von Erdmannsdorf geplant und untrennbar mit dem Dessau-Wörlitzer Gartenreich verbunden. Ebenso setzt sich die Initiative für die Fassaden des ehemaligen Gasthofes ‚Zum Alten Dessauer‘ mit ihren Renaissance-Giebeln ein.

Das soll der erste Schritt zum Gesamtkonzept zur Wiederherstellung des Schlossplatzes sein.

Zum nächsten Treffen wird am Dienstag, den 05. Februar um 18.30 Uhr in die ‚Räucherkammer‘ des ‚Ersten Dessauer Kartoffelhauses‘ in die Zerbster Straße 17 eingeladen. Weitere Informationen sind unter www.schlossplatzdessau.de und auf der Facebook-Seite ‚Schloßplatz Dessau‘ zu finden.

Pressemitteilung vom 30.01.2018 als PDF zum Download
Link zur Facebook-Veranstaltung

Blick vom Schlosshof mit Brunnen auf Kämmerei, Buden, Marienkirche, Hauptwache und Rathaus.

Wir treffen uns am Montag, den 28.01.2019

Link zur Facbook-Veranstaltung

Nach dem großen Zuspruch für die Ideen zur Neugestaltung des Schlossplatzes am vergangenen Montag trifft sich die Initiative ‚Schloßplatz Dessau‘ am Montag, den 28. Januar um 18 Uhr im Galeriecafé ‚Pinke Möhre“ in der Zerbster Straße 16, zwischen Hauptbibliothek und Eiscafé. Der Parkplatz Flössergasse befindet sich in unmittelbarer Nähe. Jeder interessierte Dessau-Roßlauer ist dazu eingeladen, sich aktiv am Vorhaben zu beteiligen. Es sollen die weiteren Schritte und Pläne für die Zukunft besprochen werden. Mit dabei ist auch Kerstin Franz, die Initiatorin des Projektes ‚Muldterrassen‘. Wer keine Zeit hat, aber dennoch helfen möchte kann noch bis 20 Uhr dazu stoßen oder eine E-Mail an post@schlossplatzdessau.de schreiben.

<Hier Link zur Pressemitteilung einfügen>

Veranstaltung in der Marienkirche am 21.01.2019:

Karten für die Veranstaltung können Sie hier reservieren.
Karten für die Veranstaltung können Sie hier reservieren.

Am Montag, den 21. Januar 2019 können sich alle interessierten Bürger über Ideen für eine Neugestaltung des Schloßplatzes informieren. Im Anschluss kann gemeinsam über die Zukunft des Schlossplatzes gesprochen werden. Das Projekt „Muldterrassen“ stellt Kerstin Franz vor. Im Anschluss spricht Manuel Reiprich, Vorstandsmitglied im Stadtbild Deutschland e. V.

Der Eintritt ist frei!
Einlass und Getränke ab 17 Uhr.
Freikarten gibt es hier. (Online- Ticket-Freie Platzwahl, 1€ pro Reservierung)
Telefonisch reservieren Sie bitte unter 0340 8592637.
Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Die Veranstaltung soll eine Initialzündung für mehr Bürgerbeteiligung bei der Entwicklung der Stadt Dessau-Roßlau sein. Es ist möglich und auch praktisch machbar, den Schlossplatz und auch weitere Teile der Stadt aufzuwerten, wobei Tradition und Moderne sich nicht ausschließen, sondern ergänzen können.
Der Verein „Stadtbild Deutschland e. V.“ setzt sich ehrenamtlich und bundesweit für die Verbesserung der Lebensqualität deutscher Städte und für klassisch-traditionelles sowie regionaltypisches Bauen ein.

Pressemitteilung Stadtbild Deutschland e. V. – „Vision Schlossplatz“ am 21.01.19

Flugblatt – „Vision Schlossplatz“ am 21.01.19